Klinik-Mützen-Projekt - Monster-Mode

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Klinik-Mützen-Projekt

Seit Februar 2013 gibt es mein Klinik-Mützen-Projekt.
(In Kooperation mit Jochalu und ellle.)

Bilder findet ihr ganz unten auf der Seite.


Das Motto lautet:
JEDE MÜTZE SCHENKT EIN LÄCHELN

Was wir machen? Wir ...

-nähen Mützen.
-sammeln gespendete Mützen.
-nehmen Spendenstoffe entgegen.
-verarbeiten Spendenstoffe.
-leiten Spendenstoffe an vertrauenswürdige Personen zum Verarbeiten weiter.
-kommunizieren mit Kinderkrebskliniken.
-verteilen die fertigen Mützen an die Kliniken.

Wie kannst du mitmachen?

-Nähe Mützen. Ob 1 oder gleich 100, ist absolut egal. JEDE Mütze zählt! (Genauere Infos dazu weiter unten.)
-Wenn du nicht nähen kannst oder dir die Zeit fehlt, helfen Spendenstoffe. Gebraucht wird Baumwoll-Jersey (gerne auch mit kleinem Elastan-Anteil). Diese kannst du dann an mich schicken. Ich kümmere mich darum, dass daraus Mützen werden.
-Mach kräftig Werbung für das Projekt. Teilen und Verlinken ist ausdrücklich erwünscht. (Oben rechts findest du ein Bild zum Mitnehmen)

Mach mit und schenke krebskranken Kindern ein Lächeln. ;-)

Bei der Mützen-Übergabe in Bonn im November 2013, hatte ich das Glück, dass ich persönlich mit den (meisten) Kindern sprechen und Mützen aussuchen konnte.
Egal, wie schlecht es ihnen ging, sie haben sich alle gefreut und gelächelt.
Das hat mir Kraft und Bestätigung gegeben, dass die ganze Arbeit, die dieses Projekt mit sich bringt, es wert ist.

Mittlerweile arbeite ich mit den Damen von "JoChaLu und ellle", einem kleinen, aber tollen Laden aus Ratingen, zusammen.
Ann Katrin kümmert sich seitdem um den Großteil der Organisation. Dafür bin ich sehr dankbar.

Detailliertere Informationen zum Mützen-Nähen:

Ihr könnt ab sofort das Ebook **hier downloaden**.

Hinweis: dieses Ebook ist ausschließlich für die Klinik-Mützen freigegeben. Private oder gar gewerbliche Nutzung sind untersagt!

Pauline von Klimperklein hat ein schönes Kauf-Ebook (Minuten-Mützen), das hervorragend geeignet ist und zudem sowohl privat, wie auch gewerblich genutzt werden darf.

Es dürfen selbstverständlich auch andere Schnitte verwendet werden. Es MUSS nicht genau dieser Schnitt sein. Hauptsache gemütlich, für-drinnen-tauglich (also bitte keine Wintermützen) und wenige oder weiche Nähte.
Die einfache Mütze in Mini-Größe ist perfekt zur Resteverwertung (es gibt ja leider auch kranke Säuglinge) und die Bündchen-Variante ist ganz gut für etwas labberige Viskose-Jereys.

Alternativ gibt es für die ganz Kleinen auch noch das Freebook für eine Knotenmütze von Klimperklein, wobei dann bitte  darauf zu achten wäre, dass der Knoten wirklich oben auf dem Kopf sitzt, da die kleinen ja nur liegen.
 
Fertige Mützen können an JoChaLu und elle geschickt oder direkt im Laden abgegeben werden. Die Adresse befindet sich im Ebook.

Alternativ könnt ihr sie auch zu mir schicken oder nach vorheriger Kontaktaufnahme persönlich bei mir abgeben. Meine Daten stehen im Impressum von Blog und Homepage.
 
Eine Bitte an alle, die etwas direkt zu mir schicken:

Legt bitte eine kleine Notiz mit Namen und Blog- oder Facebook-Link bei. Alles was bei mir ankommt wird fotografiert und im Blog veröffentlicht.

Wer es trotz der Anleitung im Ebook nicht schafft, die We3ndeöffnung zu schließen, darf trotzdem gerne Mützen nähen und sie mir "offen" schicken. (Bitte mit einem kleinen Hinweis, damit ich es nicht übersehe.) Mittlerweile schließe ich Wendeöffnungen fast blind und es bedeutet für mich kaum Aufwand. Das mache ich gerne, wenn dafür hier noch mehr Mützen ankommen.


Hier auf meiner Homepage, der Fanpage und dem Blog zeige und verlinke ich alles, was bei mir abgegeben, oder zu mir geschickt wird.
Ein großer Teil der Spendenmützen wird in den Laden geschickt. Die Fotos werden zum Teil bei JoChaLu und ellle gezeigt und sind nicht hier zu finden.


(Kleiner Hinweis zum Schluss: wir sind kein Verein. Also können wir weder Geldspenden annehmen, noch Spendenquittungen ausstellen.)


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü